Endlich Frühling – Winter gut überstanden

Endlich gehen die Temperaturen nach oben. Nach einem viel zu milden Winter und einem kühlen Frühjahr wurden unsere Bienen für den Start in die Saison vorbereitet. Wir freuen uns mitzuteilen, dass wir – wie im letzten Jahr – keine Verluste zu beklagen haben und alle Völker den Winter gut überstanden haben.

Das Problem war dieses Jahr der wieder viel zu warme Winter. Die Bienen stellen bei milden Wintern die Bruttätigkeit nicht ein und pflegen den Winter hindurch ein kleines Brutnest. Sie wärmen die Brut und benötigen dafür mehr Futter. Da sie im Winter von ihren Reserven zehren, kann es vorkommen, dass sie verhungern. Sicherheitshalber gaben wir Anfang März nochmal allen Völkern eine Portion Futterteig. Bei der heutigen Kontrolle stellte sich heraus, dass unsere Zweifel unbestätigt waren, alle Völker waren gut versorgt.

Ein weiteres Problem ist die Varroamilbe, die sich in der Brut vermehrt. Dadurch dass keine Brutunterbrechung stattfand, war es schwierig die Winterbehandlung mit Oxalsäure durchzuführen. Diese organische Säure übersäuert die Milben, die Bienen halten sie aus. Sie wirkt aber nur gegen die auf den Bienen aufsitzenden Milben, nicht gegen die Milben in der Brut. Wir sind ständig am Kontrollieren. Bislang sieht auch hier alles gut aus.

Wir freuen uns auf den Start in die Saison und möchten uns bei euch für die vielen Anfragen zu unserem Honig bedanken. Die Völker sind gesund, die Imker hoch motiviert und der Keller ist voll mit neuem Imker-Equipment – dieses Jahr fließt der Honig in Strömen! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.