Imker und Bienen in der Tagespresse

Es ist zwar erfreulich, dass die Themen der Bienen und Imker immer wieder in der Tagespresse Gehör finden, nur leider gibt es meistens Anlass, über die Probleme zu berichten: Spritzmittel, Flächenverbrauch, Nahrungsmangel für Bienen, immer weniger Imker, die Varroamilbe etc. So auch diese 2 Berichte, die kürzlich erschienen sind: Vielen Dank an Helmut, den aufmerksamen…

Weiterlesen

Frühlingserwachen

Endlich die ersten milden Temperaturen nach diesem strengen Winter. Der erste Bienenflug nach vielen Wochen klirrender Kälte war am Stand zu beobachten. Wir nutzten den warmen Tag um einen kurzen Blick in die Volker zu werfen, um das Futter zu kontrollieren und ob sie überhaupt noch am Leben sind. Diesen Winter ging uns unser erstes…

Weiterlesen

Oxalsäure hält Bienen fit

Im Winter hat der Imker Zeit: Beuten bauen, Bienenhaus entrümpeln oder Keller zusammenräumen. Einzig die Oxalsäurebehandlung mit Futterkontrolle steht auf dem Dienstplan bei den Bienen. Die Oxalsäre Träufelbehandlung findet statt, wenn das Bienenvolk brutfrei ist. Oxalsäure ist eine natürliche Säure und kommt bespielsweise auch in Nahrungsmitteln wie Gemüse vor. Sie hat den Zweck, die Varroamilbe…

Weiterlesen

Die Produkt Küche experimentiert

Mit einem Teil unseres Honigs sind wir gerade dabei, leckeren Honigwein (Met) herzustellen. Die Farbe ist noch etwas naturtrüb, da wir keine Zusätze zum Klären verwenden wollten. Geschmacklich ist er schon sehr gut, der Alkoholgehalt ist nicht zu unterschätzen. Bis zur „Marktreife“ wird wohl noch etwas Zeit vergehen, aber die Experimentier-Phase macht jetzt schon Spaß.…

Weiterlesen

Winter wirds

Seit der Sommersonnenwende am 21. Juni stellen sich die Bienen auf den Winter ein. Durch ihr sensibles Gespür für ihre Umwelt erkennen sie genau den Zeitpunkt, wenn die Tage wieder kürzer werden. Seit diesem Datum nimmt die Anzahl der Bienen im Volk wieder ab. Für den Imker beginnen aber erst ab der Sommerhonigernte Ende Juli…

Weiterlesen

Sommerhonig 2016 – a bissl was geht immer

„A bissl was geht immer!“ – dieser Ausspruch vom Monaco Franze passt nicht nur zu den Bekanntschaften des Münchner Originals, sondern trifft auch auf unsere Sommerhong-Ernte zu. Von der Menge ist jedenfalls noch Platz nach oben, dafür waren die Völker an einem Nachmittag abgeschleudert. Positiv war auch, dass unsere bezaubernden Helferinnen so viel Spaß am…

Weiterlesen

Unser neues Bienenhaus in der Au

Wir haben einen neuen Standort: ein Bienenhaus in der Münchnerau. Nun laufen die Renovierungsarbeiten an. Das Dach ist bereits provisorisch abgedichtet, die Kästen des Vorpächters müssen noch verkauft, verschenkt bzw. entsorgt werden. Im Herbst – wenn die Mücken nicht mehr so hungrig sind – wird das Dach dann ordentlich gerichtet. Interessant war, dass 2 wilde…

Weiterlesen

Frühjahrshonig 2016

Wolkenverhangener Himmel, Donner und Regenschauer. So präsentierte sich das Wetter bei unserer Honigernte. Nicht gerade einladend, aber der Honig muss raus. Wartet man zu lange, kristallisiert er in den Waben und man hat keine Chance ihn zu ernten. Also schnell bei Regenpause in den Garten, Honigräume runter, restliche Bienen schnell abkehren und die je 20…

Weiterlesen

Königinnenzucht – die hohe Schule der Imkerei

Heuer wars soweit. Wir haben uns in der hohen Schule der Imkerei – der Königinnenzucht – versucht. Mit eifriger Vorfreude und gebündeltem Fachwissen, durch Kursbesuche und Fachliteratur, machten wir uns Mitte Mai an die „Zuchtlatten“ und hatten gleich ein neues Lieblingswort. Ziel der Königinnenzucht ist aus einem Bienenvolk mit guten Eigenschaften (Sanftmut, Honigleistung, Schwarmträgheit) viele…

Weiterlesen